Formen im ATK

Bewegungsschule
Die ATK Bewegungsschule ist eine festgelegte Form von ATK Grundbewegungen, die ab Gelbgurt gelehrt wird und bis zum Braungurt in kompletter Form beherrscht werden muss.

Standkata
Die Standkata ist eine BAE Form (jap.: Kata), in der Atemi (Schlagtechniken auf Vitalpunkte) geübt werden; sie muss ab dem Braungurt beherrscht werden.

Atemkraftkata
Die Atemkraftkata der BAE ist eine Kata, die auf Atemübungen des Yoga beruht und zur Stärkung und Regulierung der Atmung dient. Sie ist im ATK ab dem 1. Meistergrad zu beherrschen.

Messerform
Die von Horst Weiland entwickelte Form wird mit zwei Messern gelaufen. Sie soll den Umgang mit der Waffe schulen, um so mehr Verständnis für den Einsatz und die Abwehr von Messern zu erlangen. Die Messerform wird nur vom Lehrer an den Schüler direkt weitergegeben. Sie ist nicht schriftlich niedergelegt.

Freie Bewegungsform
Ab dem zweiten Meistergrad sind freie, selbst entwickelte ATK Bewegungsformen zu beherrschen.

Freie Stockform
Ab dem dritten Meistergrad ist eine freie, selbst entwickelte Stockform zu beherrschen.

Freie Waffenformen
Ab dem vierten Meistergrad sind freie, selbst entwickelte Waffenformen mit SV orientierten Waffen (z.B. Tonfa, Kurzstock) zu beherrschen.